Stilles Gedenken zum Volkstrauertag

15.11.2020

Jahr für Jahr erinnert uns der Volkstrauertag an die Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft. Auch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges ist der Tag wichtig, vielleicht sogar wichtiger als je zuvor. Nach so vielen Jahren Frieden in Deutschland braucht es die Erinnerung und die Mahnung, dass Freiheit und Frieden nicht selbstverständlich sind.

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge hatte im Vorfeld des Volkstrauertages dazu aufgerufen, den Tag auch in diesem Jahr nicht zu vergessen, sondern in kleinen, stillen Gedenkveranstaltungen an die Opfer zu erinnern. Und so kamen Vertreter der örtlichen CDU auf dem Woltersdorfer Friedhof zusammen, um an die zahllosen Opfer vergangener Kriege und von Gewaltherrschaft zu erinnern.
aktualisiert von André Schaller, 16.11.2020, 14:35 Uhr